Reiseakademie Dr. Glück

Privatschule für Touristik und Freizeitmanagement

 

 

 

Freiburg – die Schwarzwaldhauptstadt

 

Wählen Sie für Ihre touristische Ausbildung eine Stadt,

in der andere Urlaub machen!

Freiburg bietet Ihnen vielfältige Freizeit- und Kulturangebote,

das bedeutet für Sie nicht nur ab und zu

eine erholsame Auszeit vom Lernen, sondern die Möglichkeit

zu erkunden, wie erfolgreiches Stadtmarketing gemacht wird.

 

Freiburg hat derzeit ca. 218 000 Einwohner.

 

Die Stadt ist eine der beliebtesten Städtereisen-Destinationen

mit über 1,4 Mio. Übernachtungen

und verfügt über eine beeindruckende Kulturlandschaft.

Zahlreiche Angebote von Kino, Theater, Kleinkunst, Museen,

Literaturveranstaltungen und viele mehr lassen keine

Langeweile aufkommen. Schon im Jahr 1457 wurde in Freiburg die

Universität gegründet, die das Leben in Freiburg bis heute prägt.

 

Unterkünfte in verschiedenen Kategorien – von einfach bis

zur gehobenen Hotellerie - bieten jedem Gast das Richtige.

Besonders zu erwähnen sind Hotels und Restaurants, die sich für

Nachhaltigkeit und die Stärkung  regionaler Angebote einsetzen.

Dem Nachhaltigkeitsgedanken trägt auch die Stadt

als ‚Green City‘ Rechnung. 

 

Einmalig ist die Lage Freiburgs am Rand des Schwarzwalds,

wo Ruhe und Erholung zu finden sind, aber auch viele Möglichkeiten

zu sportlichen Aktivitäten im Sommer und im Winter.

 

Ganz besonders reizvoll ist die Lage Freiburgs im Dreiländereck.

In weniger als einer Autostunde erreichen Sie die Schweiz (Basel)

oder Frankreich (Elsass).

 

Der Euro-Airport Basel-Mulhouse-Freiburg trägt wesentlich

zur nationalen und internationalen Verkehrsanbindung bei.

 

All dies sind wichtige Standortfaktoren für die Wirtschaft und

ermöglichen viele Arten des Tourismus: Kultur- und Städtereisen,

Geschäftsreisen, Messen, Kongresse und Tagungen,

Sporttourismus, Gesundheitstourismus... 

 

 

Freiburg im Steckbrief

 

Stadtgeschichte *

 

1120         Marktgründung durch Konrad v. Zähringen

 

um     

1200         Baubeginn am Münster (Schlussweihe 1513) 

 

1246         Erste Erwähnung der Bächle1258       Die „Hosanna“,die älteste Glocke wird gegossen,                                                    

sie gehört noch heute zum Münstergeläute     

                 

1368         Freiburg wird habsburgisch

 

1457         Gründung der Universität

 

1498         Reichstag unter Kaiser Maximilian

 

1677-        Freiburg ist französische Festung

1697

 

1770         Brautfahrt Marie-Antoinettes durch Freiburg

 

1806         Freiburg wird Teil des Großherzogtums Baden
                  (bis 1918) (Preßburger Frieden) 

 

1845         Die Bahnlinie Freiburg-Offenburg wird in Betrieb genommen

 

1946-        Regierungssitz des Landes Baden    

1952

 

seit      

1952         Sitz des Regierungspräsidiums Freiburg


 

Sehenswürdigkeiten*

 

Münster (romanisch-gotisch; höchstes Bauwerk: 116 m)


Münstermarkt (täglich, außer sonn- und feiertags)

 

Altstadt, Stadttore: Martinstor, Schwabentor

 

Rathaus mit Glockenspiel (täglich 12 Uhr)

 

Historisches Kaufhaus, Haus zum Walfisch (16. Jh.)

 

4 Museen, Planetarium, Alter Friedhof, Tiergehege Mundenhof

 

Museum für Geschichte in Dioramen – Zinnfigurenklause

 

Schauinslandbergwerk

 

Seilbahn zum Schauinsland 1 284 m ü. NN


(Bei Inbetriebnahme 1930: erste Großkabinen-Umlaufbahn

der Welt – Länge 3,6 km, Höhenunterschied 748 m)

 

 

Lage und Klima*

 

Lage:         Südwestecke des Münsters
 47° 59´ 43“ nördlicher Breite
7° 51´ 11“   östlicher Länge
Höhenunterschied von über 1 000 m:
Waltershofen 196 m, Münsterplatz 278 m,
Schauinsland  1 284 m ü. NN

 

Klima:       In der Ebene trocken und warm,
                  im Schwarzwald frisch und kühl

 

Sonnenscheindauer (2013)                                 1 604 Std

 

Temperatur (langjähriger Durchschnitt)               11,4 °C

 

 

*http://www.freiburg.de/pb/,Lde/207900.html (07.05.2014)